vorhergehende Seiten�hste Seite
Home
Das
Die
Informationen
Projekte
Balthasar-Fischer-Preis
Mini-Stipendium
Liturgie
Trierer
Studienwochen
Straße
Publikationen
Kontakte
Suchen
Impressum
vorhergehende Seiten�hste Seite

Das Deutsche Liturgische Institut in Trier (DLI) verlieh am 26. Juli 2010 den Balthasar-Fischer-Preis zur Förderung der liturgiewissenschaftlichen Forschung.

Der Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Liturgiewissenschaft, der vom Deutschen Liturgischen Institut (DLI) ausgelobte Balthasar-Fischer-Preis wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben. Er soll das Studium der Liturgie – insbesondere der katholischen Kirche – und die liturgiewissenschaftliche Forschung fördern. Der Preis weiß sich dem Lebenswerk Prof. Dr. Balthasar Fischers (1912 – 2001) verpflichtet, dem langjährigen Ordinarius für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Trier.





Preisträger des Jahres 2010 ist Ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Ebenbauer

Die Jury vergab den Preis an Dr. Peter Ebenbauer aufgrund seiner Arbeit „Mehr als ein Gespräch. Zur Dialogik von Gebet und Offenbarung in jüdischer und christlicher Liturgie“.


Peter Ebenbauer, Jahrgang 1966, wurde 1997 in Graz zum Dr. theol. promoviert und 2009 in Bonn habilitiert. Seit 2009 ist er außerordentlicher Universitätsprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät Graz.

Der Balthasar-Fischer-Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Das Preisgeld 2010 wurde vom Verein zur Förderung des Deutschen Liturgischen Instituts e.V. bereitgestellt.

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der 9. Trierer Sommerakademie am 26. Juli 2010, 20:00 Uhr, im Albertus-Magnus-Saal des Tagungshauses der Barmherzigen Brüder in Trier (Nordallee 1) durch den Stellvertretenden Vorsitzenden des Deutschen Liturgischen Instituts e. V., Prof. Dr. Martin Klöckener, Fribourg.


























Dr. Peter Ebenbauer nahm den Preis in Empfang. Er wurde überreicht durch den zweiten Vorsitzenden des DLI e.V., Prof. Dr. Martin Klöckener, Freiburg/Schweiz (li.). Zu den ersten Gratulanten gehörte der Leiter des Instituts, Prälat Dr. Eberhard Amon.






Druckversion dieser Seite
© 2004-16 by Deutsches Liturgisches Institut


[Home] [Das Institut] [Die Bibliothek] [Informationen]
[Projekte] [Publikationen] [Kontakte][Suchen & Finden] [Impressum]